Brut IPA

Es ist soweit! Das Brut IPA kann verkostet werden, also habe ich mir direkt mal ein Fläschchen aufgemacht.

I walked with a Zombie

„I walked with a Zombie“ heißt ein Film von Jacques Tourneur aus dem Jahr 1943 und jetzt auch ein NEIPA von Suddendeath Brewing. Die Jungs vom Timmendorfer Strand hauen damit den ersten von vier 2018 erscheinenden Sondersuden im NEIPA-Style raus.

Brut IPA – Brautag

Ein IPA trocken, spritzig, mit Weißweinaromen. Als ein Braukumpel mir von diesem neuen Bier aus San Francisco erzählte, wurde ich sofort hellhörig. Brut IPA, also „trockenes“ IPA wird es genannt und heute wurde es auch in Friedies Braukeller gebraut.😎

Das „Flanders Red Ale“ – Projekt –

Klingt etwas nach einem Horrorfilm. Wird es aber hoffentlich nicht. Dieses Bierchen hat es mir und ein paar Hobbybrauerfreunden so angetan, dass wir es nun auch selbst einmal brauen wollten. Also haben wir uns vergangenen Samstag getroffen und zu 7. mehr als 200l Flanders Red Ale gebraut.

Omnipollo – Fatamorgana

Fatamorgana! Ein Imperial IPA der schwedischen Brauerei Omnipollo.

Berliner Weisse – das Ergebnis

Vor einigen Wochen habe ich eine Berliner Weisse nach einem Rezept aus dem Buch American Sour Beers gebraut. Nun war es endlich an der Zeit das Bierchen zu verkosten.

Homebrew Tweaks – Teil 1 Malz konditionieren – wie und warum?

Nun startet meine Reihe „Homebrew Tweaks“. Ich möchte euch in den nächsten 3 Teilen ein paar einfache Tipps mit auf dem Weg geben, mit denen ihr eure Prozesse optimieren und somit auch die Ergbenisse eures Selbstgebrauten verbessern könnt. Beginnen möchte ich mit dem Konditionieren von Malz.